Unser Zuchtziel

"Ein Rhodesian Ridgeback sollte nicht zu schwer, sehr wendig, agil, intelligent, mutig und im richtigen Moment bereit sein, sich jeder Herausforderung zu stellen. Kurz gesagt - ein Hund, der in der Lage sein muss sich jederzeit im afrikanischen Busch zu behaupten und zu überleben."

Mit diesen Worten hat Sam Wallace (leider verstorbener Rasse-Liebhaber und -Kenner aus Harare / Zimbabwe) für mich eigentlich schon alles gesagt.

Unser Zuchtziel ist ganz klar von ihm formuliert, ein ursprünglicher Vertreter seiner Rasse, welcher heute noch fähig wäre, den Anforderungen des typischen "roten Jägers mit dem Rückenkamm" zu entsprechen.

Gesund sollen sie sein - sowohl meine Mutterhündinnen wie auch die Väter.
Gelassen im Wesen, treu zu seiner Familie - und wenn sie dann noch "schön" sind - um so besser!

Das bedeutet für uns:
Unsere Hunde sollten dem FCI - Rassestandard 146 in hohem Masse entsprechen, sowohl in ihrer Grösse und ihrem Gewicht, wie auch in den rassetypischen Verhaltensmerkmalen.

Ein "richtiger Afrikaner", verlässlich und treu seiner Familie gegenüber, der sein Zuhause bewacht, Eindringlinge vertreibt und Besucher "toleriert".

Unsere Hunde haben viel "Power", sind aber trotzdem gehorsam und ohne Leine zu führen und anderen Hunden und Menschen gegenüber freundlich reserviert.

Des Weiteren werden unsere Zuchthunde gemäss den strengen Zucht- und Körbedingungen des Rhodesian Ridgeback Club's der Schweiz (RRCS) und der Schweizerischen Kynologischen Gesellschaft (SKG) und der Fédération Cynologique International (FCI) geprüft, werden regelmässig von unserem Vertrauenstierarzt gesundheitlich überprüft und wir können die radiologischen Auswertungen der Gelenke sowie die vom RRCS verlangten Gentests vorweisen.

Was erwarte ich von zukünftigen Besitzern?

Meine Hunde sind meine Leidenschaft.
Für meine Welpen wünsche ich mir Besitzer, welche sich darüber im Klaren sind, dass ein Rhodesian Ridgeback ein sehr sensibles Wesen besitzt, viel Zeit, Liebe, Verständnis und eine gute Ausbildung benötigt. 
Es reicht nicht mal schnell ein paar Wochen Urlaub planen für die Eingewöhnungszeit!
Ein Rhodesian Ridgeback möchte für sein ganzes Leben lang ein vollwertiges Familienmitglied sein und möglichst viel Zeit mit Ihnen verbringen!
Er eignet sich weder für die Zwingerhaltung im Garten, "Hunde-Tages-Mutter", Spielzeug der Kinder noch als Kuschelpartner für die wenigen freien Stunden am Abend und am Wochenende.

Haben Sie Fragen? Ich hoffe doch sehr viele - denn ich werde Ihnen ebenso viele Fragen stellen!

Sind Sie immer noch interessiert an einem Ulusaba-Rhodesian Ridgeback dann freuen wir uns auf Ihren Anruf.